Corsair LL120mm RGB Gehäuserlüfter

Bisher hatte ich noch keine wirkliche Erfahrung mit dem Zusammenbau eines Computers, darum waren Maus, Tastatur und Headset die einzigen Schmuckstücke mit RGB-Beleuchtung an meinem Rechner. Da ich aber seit Jahrzehnten mehr Zeit am PC als irgendwo anders verbringe, musste sich das endlich mal ändern.

Auch wenn der Trend inzwischen immer mehr zu RGB geht, gehen die Meinungen dazu natürlich auseinander. Ich kann für mich sagen, dass ich total darauf abfahre und seit einiger Zeit versuche möglichst ALLES darauf umzustellen. Wie ihr sicher wisst, machen Optik und vor allem geile Beleuchtung am Equipment mindestens 50% der Skillz aus!

RGB_Beleuchtung

 

Also ab ins Internetz und recherchieren. Meinen momentanen Rechner hatte mir damals ein Freund zusammengebaut. Meine Vorkenntnisse sahen also wie folgt aus: ab und an mal zusehen, mich hier und da mal damit beschäftigen, von Zeit zu Zeit was austauschen.

Da grade aber kein Geld für neue Komponenten da war (ich bin auch wirklich nicht bereit, 30-50% mehr für Grafikkarte und Arbeitsspeicher zu zahlen – danke Mininghype) entschied ich mich vorerst für einen kosmetischen Eingriff. Ich wollte zumindest ein neues Gehäuse und natürlich – NOCH MEHR RGB! Ich habe mir alle verfügbaren Videos zum Thema RGB Gehäuselüfter angesehen, alle Preise verglichen und mich letzten Endes für die  LL120 RGB PWM PC-Gehäuselüfter (3x 120mm + Lightning Node und Hub) von Corsair und ein Gehäuse von NZXT entschieden.

Die Lüfter findet ihr hier, das Gehäuse hier.

Erstmal zum Gehäuse. Ich habe dafür knapp 80€ bezahlt und kann es wirklich nur empfehlen. Tempered Glass Fenster zur Linken, kompaktes, super cleanes Gehäuse bei einem super Preis / Leistungsverhältnis. Kabelmanagement echt gut gelöst und meine 240mm Wasserkühlung passte auch rein. Die Gehäuseauswahl war für mich auch noch der entspanntere Teil.

Bei den Lüftern hingegen war es schwierig die richtigen Informationen zu finden. Ich wusste nicht ob ich einen Lightning Node (hier kommen die RGB-Stecker rein) und Hub (Verbindungsstück zwischen Mainboard und Lightning Node) brauche und der Preis der RGB-Lüfter ist auch ganz schön happig. In Punkto RGB gibt es aber keine vergleichbaren Lüfter, die es mit den LL120 RGB von Corsair aufnehmen könnten. ZWEI RGB Lichtschleifen, gesondert steuerbar!!! Außerdem besaß ich bereits eine Corsair Wasserkühlung und hatte Corsair LINK installiert. Also entschied ich mich, auch weiterhin mit Corsair zu fahren.

Kauft euch auf jeden Fall das Set MIT Lightning Node und Hub, sonst wird es nicht funktionieren (Corsair Commander Pro alleine reicht nicht aus).

RGB_Beleuchtung

 

Als alle Teile dann ankamen, war ich vorbereitet. Die Tage davor hatte ich bereits sämtliche Zusammenbau-Videos auswendig gelernt. Tatsächlich war das dann auch sehr unspektakulär. Es klappte und passte alles so, wie ich es mir vorgestellt hatte (wer hätte das gedacht?). Lediglich der HDD Platz im Gehäuse ist etwas mager, sodass ich mich entschied, meine zweite ungenutzte Festplatte rauszuschmeißen.

Nun steht der kleine also an seinem Platz und leuchtet durch die Nacht. Ich freu mich schon darauf, wenn ich mir (hoffentlich noch dieses Jahr – Black Friday vielleicht? :)) neue Teile kaufen kann.

Diese Website verwendet Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
OK
Privacy Policy