Fiederaralie Polyscias scutellaria

Moin ihr lieben, hier seht ihr mein neustes Familienmitglied: die Fiederaralie. Diese möchte ich euch auch unter keinen Umständen vorenthalten. Meine Fiederaralie ist etwa 1,2m hoch und sieht an sich schon aus wie ein kleiner eigener Urwald bzw. ein uralter Baum.

Ich hatte diese Art auch noch nie vorher gesehen, bis sie im Geschäft vor mir stand. Erstmal dachte ich mir aber „….noch ne Pflanze kaufen? WIRKLICH….?“ und fuhr wieder nach Hause. Abends bereute ich meine Entscheidung schon und fuhr am nächsten Tag natürlich direkt los, um mir das schmucke Ding zu besorgen.

Blätter der Fiederaralie Polyscias scutellaria

 

Aber was soll ich jetzt noch groß über meine Fiederaralie erzählen?

Sie hat grüne Blätter, Wurzeln und einen bzw. mehrere Stämme. Also kurz und knapp: WUNDERSCHÖN! und genau mein Ding.

Außerdem wächst die Fiederaralie recht langsam und kommt ursprünglich aus den Tropen, wo sie von anderen Pflanzen beschattet wird. Das heißt, dass sie auch bei euch zu Hause lieber an einem „schattigeren“ Plätzchen stehen sollte. Abgesehen vom Südfenster sollte aber sonst jeder Standort in Ordnung sein. In meinem Fall steht sie weit hinten im Wohnzimmer und bekommt nicht sehr viel Sonne – bisher hat sie sich nicht beschwert.

Fiederaralie Polyscias scutellaria

 

Auf jeden Fall bereue ich meine Anschaffung kein Stück und habe für 25€ auch wirklich seeeehr viel Pflanze bekommen. Vermehren soll sich die Gute übrigens auch über Stecklinge problemlos, was ich in Zukunft sicher noch mal ausprobieren werde.

Im Moment erfreue ich mich aber vor allem daran, einen tropischen Baum in meinem Wohnzimmer stehen zu haben. Da können sich meine Bonsais definitiv noch eine Scheibe von abschneiden.

Diese Website verwendet Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
OK
Privacy Policy